Hundeherzen Apariv e.V.

Ich kann nicht alle Hunde der ganzen Welt retten, aber ich kann die ganze Welt eines Hundes retten!

German Danish Dutch English French Irish Italian Norwegian Portuguese Spanish Swedish

Meldung vom 06.05.2013

 

alarm 003Liebe Freunde der Hundeherzen Apariv, liebe Tierschutzfreunde!

Wir, der Hundeherzen Apariv e.V. und unsere Schützlinge brauchen eure Hilfe!
Unsere Station in den Bergen von Rincon de la Victoria, bei Málaga, in der unsere Lola und einige weitere ehrenamtliche Helfer sich jeden Tag liebevoll um unsere rund 70 beherbergten Hunde kümmern, ist in größter Gefahr. Lola nimmt dort streunende, ausgesetzte oder abgegebene Tiere auf oder kauft arme Hundeseelen aus der städtischen Tötungsstation frei. Unsere Schützlinge dürfen auf der Station bleiben, bis sie ein neues, ganz eigenes Zuhause bei liebevollen Menschen finden, die ihnen die große Chance ihres Lebens ermöglichen.
Lola und die Station sind für viele dieser Tiere die einzige Rettung vor dem sicheren Tod. Leider gibt es auch in Spanien, wie überall auf der Welt, immer wieder Leute, die Organisationen wie uns Steine in den Weg legen und unsere Arbeit verhindern wollen.
Als im Februar einige von unseren deutschen Helfern und Helferinnen in Málaga waren, um ehrenamtlich und unentgeltlich Hunde und Katzen vor Ort zu kastrieren, wurden wir nicht nur deswegen bei der spanischen Polizei aus diffusen Gründen angezeigt, zu allem Überfluss wurde die Polizei und die Stadt auch noch darauf hingewiesen, dass uns eine Biogas-Anlage fehle, die benötigt würde, um die Station führen zu dürfen.
Dank dieser, unseres Erachtens völlig herzlosen und unmenschlichen Ankläger, droht uns nun die Schließung der Station, wenn wir nicht alsbald eine solche Biogas-Anlage installieren lassen. Die Kosten hierfür belaufen sich auf eine horrende Summe von € 25.000,-.
Wir sind äußerst verzweifelt und bangen um den Erhalt unserer Station. Wenn die Station geschlossen wird, haben wir keine Möglichkeit unsere Tiere unterzubringen und sie werden uns weggenommen und in die städtische Tötungsstation gebracht werden. Das dürfen und können wir nicht zulassen!

Aus diesem Grund haben wir auf Facebook einen Spenden-Flohmarkt zur Rettung der Station und unserer Schützlinge eröffnet! Wir wären euch mehr als dankbar, wenn ihr ein wenig Werbung für unseren Flohmarkt und unsere Notlage machen könntet! Vorab herzlichen Dank!Logo

Wie auf Facebook haben wir auch auf unserer Homepage nun den Spenden-Flohmarkt zur Rettung der APARiV Hunde eingerichtet! Der Erlös der hier verkauften Dinge kommt zu 100% der Rettung unserer Station in Spanien zugute, der aufgrund einer fehlenden 25.000€ teueren Biogas-Anlage die Schließung droht. Bitte unterstützen Sie uns und unsere Schützlinge! Einfach unser Logo anklicken!

Oder verbreiten sie die Information über unsere Notlage, indem sie sie ihren Verwandten, Freunde und Bekannten weiterleiten (einfach das kleine Email-Symbol unter der Überschrift anklicken).

 

 logo apariv

Wir … und unsere Schützlinge … sagen herzlichen Dank für Ihre liebe Unterstützung!
"Das Team der Hundeherzen Apariv e.V.“

Spenden bitte an:
Hundeherzen-Apariv e.V.
Volksbank Dreieich
BLZ : 505 922 00
Konto : 47 97 183
IBAN : DE52505922000004797183
BIC : GENODE 51DRE

Natürlich freuen wir uns auch über Sachspenden in jeglicher Form
!