Hundeherzen Apariv e.V.

Ich kann nicht alle Hunde der ganzen Welt retten, aber ich kann die ganze Welt eines Hundes retten!

German Danish Dutch English French Irish Italian Norwegian Portuguese Spanish Swedish

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

StandII

Wir sind eine kleine privat geführte Tierschutzinitiative mit dem Schwerpunkt Auslandstierschutz.

Wie man selbst vielleicht schon oft im Urlaub erlebt hat, gibt es in vielen südlichen Ländern keinen bis wenig Schutz für Tiere. Diese Tiere und vor allem die Tierschützer, Pfleger, Tierärzte und die freiwilligen Helfer möchten wir mit unserer Arbeit und Hilfe unterstützen und dazu beitragen, insbesondere das Hundeelend in Spanien ein wenig zu lindern.

Unsere Tätigkeit ist rein ehrenamtlich und all unsere Ziele gelten den Tieren und den Tierschützern vor Ort.

 StandII

 

 

 

Unsere Arbeit beschränkt sich auf folgende Schwerpunkte:

  • Öffentlichkeitsarbeit - durch Gespräche, Aushänge, Informationsstände auf Tierschutzveranstaltungen versuchen wir auf das Leid vor Ort aufmerksam zu machen und die Öffentlichkeit aufzuklären.
  • Einige von uns arbeiten in ihrer Freizeit (Urlaub) in der Station in Spanien und helfen vor Ort - die Tiere zu pflegen, Tierarztbesuche, Nachsorge der Tiere, Tiere füttern, Exkremente entfernen, etc.
  • Spendengelder und Spenden sammeln, wie Decken, Handtücher, Futter, Näpfe, Liegeplätze, Leinen, Hundeboxen, Verbandsmaterial, etc.

Dank einer Spendenaktion, bei der die gesamten Gelder zu 100% dem Zweck zu Gute kamen, konnten wir gemeinsam mit den Helfern vor Ort in Spanien die Station A.P.A.Ri.V. vor dem "Aus" retten. Es wurde genug Geld gesammelt, so dass die Station das gemietete Gelände kaufen konnte und dieses nun ihr Eigentum nennen kann (so dass die Helfer nicht mehr vertrieben werden können).

Zurzeit ist unser Hauptprojekt das Projekt "Nucleos Zoologico". Wie bereits im Rahmen unserer Spendenaufrufe berichtet, wurden uns durch die lokalen Behörden Auflagen erteilt, die wir zu erfüllen haben, damit unsere Station in den Bergen von Rincon de la Victoria, bei Málaga, in der unsere Lola und einige weitere ehrenamtliche Helfer sich jeden Tag liebevoll um unsere rund 70 beherbergten Hunde kümmern, weiter betrieben werden darf. Welche umfangreichen Aufgaben wir in diesem Projekt zu bewältigen haben und der aktuelle Stand des Projektes haben wird zur Information aller Freunde und Helfer in dem Projekttagebuch  tagebuchdokumentiert.

  • Die Kreativen unter uns designen das eine oder andere Geschenk wie z.B. den Kalender, Halsbänder, Taschen und andere kleine Helferlein für Hunde- und Katzenmenschen. Diese werden verkauft und der Erlös geht zu 100% zu unseren Stationen.
  • Wir versuchen über unsere Homepage und durch Anzeigen in verschiedenen Vermittlungsportalen unsere Tiere direkt in ihr zu Hause zu vermitteln. Für manch einen Hund ist dies die einzige Chance, die Hölle zu verlassen. Bevor unsere Tiere auf unserer Seite vorgestellt werden, werden sie tierärztlich untersucht, behandelt falls krank, gechipt, geimpft und mit einem EU Ausweis ausgestattet.
  • Für die älteren, schwachen, zahnlosen oder gehandicapten Tiere versuchen wir mit Hilfe unserer Homepage Tierpaten zu finden. Die Tierpaten helfen mit ihrem Beitrag für ihr Patentier das tägliche Futter zu garantieren.

team apariv es1Wir unterstützen folgende Tierschützer in Spanien:

  • Die Station A.P.A.Ri.V. Asosación Protectora de Animales in Rincón de la Victoria
  • Die Station APA Amanecer Animal Adopciones in Madrid

Und hier sind wir zu finden: Karte Mitglieder

Möchten Sie uns bei unserer Arbeit unterstützen?

Vielleicht sogar aktiv mithelfen

. . . sei es Spenden sammeln, Werbung machen, . . .

hier gelangen Sie zu unserem Mitgliedsantrag

oder möchten Sie uns finanziell unterstützen, dann haben Sie hier die Möglichkeit